Close
back to top

Für lange: Frischetipps für Deine Schnittblumen

Für lange: Frischetipps für Deine Schnittblumen

Auch wenn nicht für ewig, ist es überraschend wie lange Schnittblumen halten können. Doch das natürlich nicht einfach mal so. Also nicht an meinem Bulli stehen und voreingenommen mitteilen, dass „Schnittblumen ja eh nie lange halten“, dass „sie immer so teuer sind & dann schnell verwelken“.

Lebendig.

Alles was lebendig ist, altert – ist vergänglich. Doch der Moment, der länger ist, als man oft denkt, ist unbezahlbar. Leuchtende Blumen in der Wohnung schenken das Gefühl zuhause zu sein, ein Strauß zum Geburtstag vermittelt Glückwünsche. Blumen für’s Grab zeigen Anteilnahme & ein Kranz im Haar drückt Lebenslust aus. Seid euch dessen bewusst! Wenn ihr etwas haben wollt, dass für immer hält, nehmt Kunstblumen – doch diese werden euch nie die gleichen Gefühle schenken, wie frische, bunte, regionale Blumen.

Spannenderweise halten Schnittblumen bei mir eine kleine Ewigkeit. Auch nach 14 Tagen, manchmal sogar nach 3 Wochen stehen meine Blümchen noch glücklich in der Vase & verteilen positive Vibes! Also teile ich meine besten Insider mit euch – auf das ihr mindestens genauso lang Freude an den Bloomgerie Blümchen vom Blumenbulli habt.

No. 1: Schärf mal Dein Messer

Man darf wirklich nicht unterschätzen, wie wichtig die richtigen Arbeitsmaterialen sind. Pack Deine stumpfe Schere zum Säubern & Anschneiden der Blumen in Deine Wühlschublade & schnapp Dir ein ordentliches, leichtes & scharfes, relativ kurzes Messer! Nach jedem Benutzen solltest Du es mit heißem Wasser & Spüli säubern – bestenfalls in der Spülmaschinen, damit keine Bakterien überbleiben, denn so steht es geschrieben: Bakterien sind der Blume größter Feind. ☺

No. 2: Frisieren

Niemals dürfen Blätter der Blume im Vasenwasser stehen. Dann gammelt alles ganz schnell – der absolute Bakterienwahnsinn! Also den unteren Stiel immer von allen Blättern & Blattresten säubern. Außerdem kannst Du Blumen mit mehreren Trieben von dem ein oder anderen Trieb befreien, damit der Haupttrieb gut aufblühen kann & die Schnittblume nicht zu viel zu tun hat. Auch das ein oder andere Blatt rund um die Blüten kann entfernt werden. Schön aussehen soll es natürlich noch, aber das Blümchen freut sich über so wenig wie möglich Arbeit – jetzt so ohne Wurzel.

No. 3: Schnipp schnapp

Blumen werden angeschnitten – das ist wohl kein Geheimnis mehr. Aber: harte, holzige Stiele musst Du auf jeden Fall schräg anschneiden. Ruhig sehr schräg. Rosen, Chrysanthemen, Grün immer schräg anschneiden! Weiche Blumenstiele, wie Tulpen gerade anschneiden, da diese sonst ausfransen & schlechter Wasser aufnehmen & mehr Bakterien abgeben können.

No. 4: Väschen mit H2O

Nimm keine zu kleine Vase. Alle Stiele müssen locker reinpassen & dürfen nicht gequetscht werden. Das Wasser sollte kühl sein, aber nicht eiskalt! Was sich für mich allerdings auch sinnvoll anhört: Das Wasser sollte immer der Temperatur der Jahreszeit entsprechen, in der die Blume wächst. Mit kühlem Wasser fahre ich aber immer gut ☺ Wechsel das Wasser alle zwei Tage & schneide die Blumen frisch an. Es darf nicht trüb werden. Wasche auch Deine Vase richtig aus – heißes Wasser, Spüli oder Kukident inklusive. Wenn deine Blumen Richtung Ende gehen, kannst du das Wasser auch einfach drin lassen – manchmal tut den Blumen Ruhe dann besser, als dann noch das Wassergewechsle.

No.5: Upgrade

Frischhaltemittel hilft! Aspirien, Zucker, Blubberwasser nicht! Lasst die Finger von solch komischen Zusätzen. Dann lieber nur reines frisches, möglichst kalkarmes Wasser. Kohlensäure blockiert die Zuläufe, während Zucker die Kanäle verklebt! Die richtige Mischung macht es & das erreichst Du nur mit Frischhaltemittel.

No. 6: One apple a day kepps the flowers away.

Blumen mögen kein Obst. Obst in der Nähe der Blumen sorgt durch Ethylen für ein schnelleres Verwelken. Stelle Deine Blümchen nicht auf die Fensterbank in die direkte Sonne, nicht in den Zug & nicht an die Heizung. Don’t forget.

Hast Du noch von anderen Weisheiten gehört?
Wie halten Deine Blümchen am längsten?

Ich drück die Daumen, dass Deine Blumen auch für eine kleine Ewigkeit Freude versprühen!

Alles Liebe, Anne

 

 

Das Beitragsbild ist von Lucja Romanowska

Post a Comment